Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Schüler und Schülerinnen und ein herzliches Hallo an alle anderen Neugierigen!

Ich darf mich als neue Leiterin vorstellen: Sabrina Fleisch ist mein Name und ich wurde aufgrund einiger glücklicher Zufälle zur neuen Inhaberin der Lernwerkstatt. Frau Kitzberger Marion ist nun in der wohlverdienten Pension und hat mir die Lernwerkstatt anvertraut.

Ich habe hier nicht nur Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, ich bin auch als Lehrerin tätig. Ich unterrichte Deutsch, Englisch und Rechnungswesen.

Mich begleitet die Nachhilfe seit über 10 Jahren. Es war für mich in jungen Jahren ein freudiger Zeitvertreib, mit dem ich mein Leben während der Schul- und Studiumszeit finanziert habe. Da ich immer sehr viel Spaß dabei hatte und es liebte, bei den Menschen Erfolge zu sehen und diese gemeinsam zu feiern, kam ich nicht davon weg. Auch nach der Schulzeit als das “wahre” Leben gestartet hatte, nahm ich mir am Wochenende gerne Zeit, um mein Wissen weiterzugeben und zu helfen.

Ich habe 2013 die Handelsakademie in Linz besucht und durfte dort im Zweig “International Business” nicht nur Englisch sondern auch Russisch und Spanisch lernen. Davor bekam ich im Georg von Peuerbach Gymnasium 2 Jahre Latein Unterricht (wohl die einzige Sprache, die mir keinen Spaß bereitet hatte). Mein Wirtschaftsstudium “Produktmarketing und Projektmanagement” an der Fachhochschule in Wieselburg schloss ich mit Auszeichnung ab. Ich machte eine Auslandssemester in Holland und lebte für 3 Monate für ein Praktikum in Indien.  Die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erkennen und zu befriedigen ist die Aufgabe des Marketings, jedoch wollte ich dies für “gute Zwecke” einsetzen und nicht um zu verkaufen.

Deshalb habe ich an einer Fernuniversität die Ausbildung zur Angst- und Stressbewältigungstrainerin gemacht, um mehr Menschen Wohlbefinden, Zufriedenheit, Entspannung und Glauben zu schenken. http://www.sabrina-fleisch.at/

Denn oft sind bei schlechten Noten nicht die Kinder schuld oder ihre Faulheit oder Unwissen, meist sind es andere Probleme, Blockaden oder Glaubenssätze, die einen selbst behindern sein ganzes Potential zu entfalten.

Ich sehe es als meine neue Lebensaufgabe, Menschen zu fördern, zu unterstützen, zu motivieren und zu inspirieren. Ich liebe Menschen, ich liebe die Psychologie und ich liebe es zu lernen und mein Wissen weiterzugeben.

Ich freue mich über die mir neu anvertraute Herausforderung und hoffe, die Lernwerkstatt weiterhin erfolgreich zu leiten.